Kodersdorf: Der Wahlvorstand hat alle Hände voll zu tun

Der Wahlvorstand hat alle Hände voll zu tun

Mit großen Schritten geht es weiter Richtung Betriebsratswahl in Kodersdorf. Der Wahlvorstand zur Betriebsratswahl in Kodersdorf hat sich Mitte April von einem Anwalt für Arbeitsrecht schulen lassen. Die drei Kollegen lernen auf diesem zweitägigen Seminar alles was sie für eine korrekte Betriebsratswahl wissen müssen.

Das ist auch wichtig, denn es gibt vieles zu beachten. Zum Beispiel benötigt der Wahlvorstand eine korrekte Wählerliste. Diese ist von der Personalabteilung zur Verfügung zu stellen. Demnächst wird diese Liste dem Wahlvorstand vorliegen und er kann alles für den Aushang des Wahlausschreibens vorbereiten.

„Der Wahltermin zur Betriebsratswahl wird vom Wahlvorstand festgelegt sobald alle Informationen, die benötigt werden, vorliegen und geprüft sind“, sagt Uwe Garbe von der IG Metall. Er unterstützt die Kollegen bei der Vorbereitung der Wahl.

Sobald der Termin für die Betriebsratswahl bei Borbet in Kodersdorf feststeht werden wir euch hier informieren.

 

INFO-BOX: Welche Aufgaben hat der Wahlvorstand?

Der Wahlvorstand muss dafür sorgen, dass die Wahl ordnungsgemäß abläuft. Dazu gehört:

  • Erstellung der Liste aller Wahlberechtigten,
  • Ausschreibung der Wahl mit Angabe von Ort und Zeitpunkt von Wahl und Auszählung,
  • Bekanntgabe der Wahlvorschläge und der Zahl der zu wählenden Betriebsratsmitglieder,
  • Information aller Wahlberechtigten – auch der nicht deutsch Sprechenden – über die Wahl,
  • Prüfen der Einsprüche gegen die Wählerliste und gegen Wahlvorschläge,
  • Beaufsichtigen der Wahl und Auszählung der Stimmen,
  • Bekanntgabe des Wahlergebnisses.

Die letzte Amtshandlung des Wahlvorstandes ist es, zur konstituierenden Sitzung des Betriebsrats einzuladen und diese Sitzung dann bis zur Wahl des Betriebsratsvorsitzenden zu leiten.

2 Kommentare
  1. Super Jungs !
    Bleibt drann.

  2. Erst Betriebsrat und dann Tarifvertrag 🙂

Schreibe einen Kommentar