Statement der IG Metall Remscheid-Solingen zur Kündigung des Tarifvertrags bei BORBET in Solingen

Statement der IG Metall Remscheid-Solingen zur Kündigung des Tarifvertrags bei BORBET in Solingen

Die Firma Borbet hat den Tarifvertrag am Standort Solingen gekündigt. Die Beschäftigten reagierten wütend und empört auf die Mitteilung des Unternehmens. Im Video äußert sich Marko Röhrig (1. Bevollmächtigter der IG Metall Remscheid-Solingen) zu den Vorgängen bei Borbet und richtet sich mit einer deutlichen Warnung an die Geschäftsführung: „Die Kolleginnen und Kollegen werden sich das nicht gefallen lassen!“

10 Kommentare
  1. Traurig, daß bei der Chefetage immer noch Geiz geil ist. Die aus der Chefetage sollten sich mal überlegen, wer deren Wohlstand zu verantworten hat! Das ist der kleine Mann, der für ein paar Euro sich krumm macht!

  2. I### sehr gutes Statement###
    Es genau auf den Punkt gebracht .
    Ich hoffe wir kriegen jetzt endlich alle den hintern hoch .
    Es geht um uns alle , verliert Solingen verlieren wir +++ Alle ++++
    Tarifvertrag für alle Standorte

  3. Wie lange wollen wir uns noch Angst einjagen lassen? Wir haben Borbets Wohlstand mit Herzblut geschaffen

  4. Wenn nicht jetzt dann wann?
    Jahrelang wurden wir untertariflich bezahlt und jetzt sagt der Vorstand man bezahle übertariflich.
    Bezahlt uns erst mal unsere Schulden der letzten 15 Jahre!!!
    Wenn der Standort Solingen unter geht dann gehen alle unter.

  5. Es richtig das ihr dies damals mühsam erkämpft habt Marco,nur mit welchem Vorsitzenden? dies würde mich mega interessieren!
    Es ist kein Angriff auf jememandem anderweitig aber ich bestehe schon darauf das der Wahrheit zu genüge getan wird.
    MfG Ercan B.

  6. Sorry wegen der Rechtschreibfehler!!

  7. Hallo zusammen,

    ich möchte keine großartigen Statements abgeben, mir ist nur wichtig euch mitzuteilen, dass solche Prozesse Personen unabhängig sind.

    Sprich wenn wir es sportlich betrachten und uns als eine Mannschaft im Borbet- Trikot sehen, dann ist es total unwichtig, Wer das entscheidende Tor gemacht hat, wichtig ist das die Mannschaft gewinnt…

    Bitte in diesem Sinne!!! Erfolgreich den Tarifvertrag verteidigen und sogar noch besser ausbauen… Bundesweit um die Abwärtsspirale (Standorte gegeneinander auszuspielen) im Keim zu ersticken

    Viele Grüße

    Teamplayer Borbet

    PS: Bitte nicht vergessen, die Gegnerische Mannschaft ist die Geschäftsführung Borbet, mit der hochgradig unmenschlichen Anwaltskanzlei, in denen Augen wir nur eine Kostenstelle sind… unsere Familien und unsere Belange interessieren die nicht!!!

    Lass uns unsere Familie und Belange durch Zusammenhalt schützen, wir sind keine Kostenstelle, wir sind Menschen, die in einer Mannschaft sind!

  8. Exakt auf dem Punkt gebracht und im diesem Sinne sollten wir uns Vereinen um eine sehr sehr starke Mannschaft zu sein.
    Wenn es zum Spiel kommt sollten wir gemeinsam das Ziel vor Augen halten und nicht den Torschützen. Diese Kanzlei die eingesetzt wurden ist sind keine Spieler eher gesagt halte ich diese für Amateure die in ihrem Leben nicht viel Wertschätzung erhalten haben sondern eher schlechte Menschen bzw Christen sind und die hatten bestimmt eine schlechte Kindheit denn nur so läßt sich diese niederträchtigkeit erklären die diese so einen Job ausführen lassen.

  9. Ercan Bölicek.
    Was hatt das mit dem Vorsitzenden zu tuhen.
    Du scheinst mir echt ein Schlitzohr zu sein.wie kommste darauf dies zu schreiben.ich kenne keine firma auf dieser welt wo in der Statistiken steht nach BR Eintritt umsatzstieg van zb 15%.
    Du bist echt ein witzbeult.
    Ohne uns kein rad.
    Und ohne den cheff dann ein anderer cheff zb Konkurrenz.
    Der Wilhelm Borbet kriegt den hals einfach nicht voll.wenn es der firma schlechtgehen würde dan würde mann nicht vor ca 11 monaten ca 26 millionen euro investieren.
    Wir haben immer wieder neue kokillen von AMG vor der werkzeuhbau stehen und dies als schägschieber womit nur borbet solingen gießen tuht.
    Erzählt mir keinen vom pferd.
    In den letzten 9 monate habe ich persönlich 8 ganz neue desinge kokillen gesehen.
    Lass es einfach mal sein den schleiner zu spielen.
    Sei realistisch mach die augen auf.
    Du bist auf der arbeit geber seite.
    Was glaubst du eher den munder deiner leute oder deinen augen.
    Ich glaube meinen augen.
    Ich sage dir eins wenn Borbet Solingen (Peter Wilhelm)heute unser gehalt kürzen könnte während das in der corona kriese verspreche ich dir das wir morhen mit 100% (32 gima) voll durch arbeiten würden.
    Vergiss es nicht merk die den datum.
    Wenn es dir nicht passt kannste gerne dein anteil von 1000€ gerne abgeben da freut sich der cheff bestimmt

Schreibe einen Kommentar